deutschenglisch     login

Argumentieren und gewinnen

 

Manchmal ärgert man sich darüber, dass einem im Gespräch mit Kunden, Lieferanten, Kollegen oder Führungskräften die guten Argumente erst hinterher eingefallen sind oder dass andere bessere Argumente hatten. Man argumentiert und diskutiert zwar sehr häufig, doch hat man dies nie systematisch gelernt. Deshalb könnte es sein, dass man in Gesprächen andere eher von der eigenen Meinung überzeugen würde, wenn man mit dialektischen Techniken vertraut wäre. Beachten sollte man außer der logischen Argumentation auch - und ganz besonders - die Psychologik. So wird man oft durch Glaubwürdigkeit, Ausdruck von Wertschätzung, Geduld, allgemein anerkannten Weisheiten (Topoi) mehr erreichen als durch Beharren auf Logik. Ziel des Seminars ist, den Teilnehmenden Sicherheit beim Argumentieren und ein Gespür zu vermitteln, wie sie in Gesprächen bei den jeweiligen Gesprächspartnern das erreichen, was möglich ist.

Schwerpunkte

  • Faire und unfaire Dialektik
  • Grundlagen der Argumentation
  • Entwickeln von Argumentationsstrategien und -techniken
  • Ablauf eines Überzeugungsprozesses: Der Überzeugungstrichter
  • Psychologik: Überzeugen ohne Sachargumente
  • Ablauf des Alarmprogramms, wenn Emotionen hochkommen
  • In kritischen Situationen Zeit gewinnen
  • Geschickt fragen und antworten
  • Umgang mit schwierigen Menschen: Schwätzern, Rechthabern, Schweigern
  • Selbstbehauptung in aggressiven Situationen
  • Umgang mit berechtigten Vorwürfen und Beschwerden
  • Angemessene Reaktionen auf unfaire Angriffe und Killerphrasen

Methoden

Interaktiver Vortrag kombiniert mit zahlreichen praktischen Übungen. Diskussion und gemeinsamer Erfahrungsaustausch. Durch das Video-Feedback bei tätigkeitsbezogenen Dialogrollenspielen wird der Lernerfolg gesteigert.

Dauer

2 Tage

 

 

Sie wollen mehr wissen (Aufbau der einzelnen Seminarbausteine, Trainingsinhalte etc.)?

Rufen Sie uns an (Tel. 0711-7168286) oder schicken Sie uns eine Mail.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!